Datenschutz DSGVO siehe Menuebaum links

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) der Hundepension Dr. Granacher Appenweier

1. Pensionsvertrag / Buchung

1.1. Zwischen dem Hundehalter des in Pension gegebenen Hundes und der Hundepension Dr. Granacher (HPG) in Appenweier wird ein Pensionsvertrag geschlossen. Der Vertrag wird mit Unterschrift unter die AGBs gültig.

Eine telefonisch oder elektronisch (e-mail, etc.) vorgenommene Buchung wird außer bei Bestandskunden mit einer Buchungsbestätigung bestätigt. Mit dieser Buchungsbestätigung wird ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen dem Hundebesitzer und der HPG auch ohne Unterschrift eingegangen und gültig. Dies gilt insbesondere für Stornierung der Buchung oder Nichtantritt einer Buchung. Siehe 2. Pensionspreise und 4. Reservierung / Stornierung

1.2. Die HPG gewährleistet jedem in Pension gegebenen Hund während der vereinbarten Pensionsdauer auf dem umzäunten Gelände ausreichend Freilauf zu gewähren.  Mindestens 2x täglich werden die Pensionshunde ausgeführt oderm am Fahrrad für Auslauf gesorgt.

1.3. Die Unterbringung erfolgt je nach Witterung in einem geeigneten, strukturierten Auslauf mit Liegeflächen, Pavillons, Zwingeranlage mit Schutzhütte oder innerhalb der Station des Praxisgebäudes.

Als Futter dienen hochwertige, handelsübliche Futtermittel verschiedener Sorten und Arten. Werden besondere Futtermittel gewünscht, dürfen diese mitgebracht werden. Notwendige tiermedizinische Versorgung des Tieres ist bei der Aufnahme des Hundes anzugeben.

1.4. Die HPG weist darauf hin und der Hundehalter erkennt an, dass bei Erkrankungen, Krankheiten, Todesfall oder durch den Hund verursachten Schäden durch die HPG in keinem Fall gehaftet wird. Grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz auch von Erfüllungsgehilfen sind hiervon ausgenommen.

1.5. Die HPGfphrt im Erkrankungs- und Notfall im Namen und auf Rechnung des Tierbesitzers eine notwendige Behandlung in der Tierarztpraxis Dr. Granacher Appenweier, durch. In besonderen tiermedizinischen Notfällen z.B. offene Frakturen, hat die HPG das Recht, im Namen und auf Rechnung des Tierbesitzers in eine Klinik z.B. Drs Möhnle, Kehl, Hauptstr. 172, zu überweisen.Im Vordergrund steht die Behandlung des Tieres. Der Besitzer wird über die angegebene Telefonnummer schnellstmöglich informiert.

1.6. Der Hundebesitzer oder dessen Beauftragter wird über die angegebene Telefonnummer unverzüglich benachrichtigt, wenn bei seinem Hund gesundheitliche oder psychische Störungen auftreten oder der Hund Eingewöhnungsprobleme zeigt, die das gewähnliche Maß übersteigen. Der Hundehalter oder dessen Beauftragter verpflichtet sich, dafür zu sorgen, daß er über die angegebene Telefonnummer auch tatsächlich zu erreichen ist.

1.7. Die HPG weist den Besitzer / Beauftragten ausdrücklich darauf hin und dieser erkennt an, daß sein(e) Hund(e) auf Gefahr und Haftung des Besitzers/Beauftragten aufgenommen wird/werden.Dies gilt ausdrücklich ebenso für die Anderen in Obhut der Pension sich befindenden Hunde bzw. auch für Auseinandersetzungen zwischne den Tieren und deren Verletzungsfolgen bei der Gruppenhaltung.

1.8. Ohne gültige Haftpflichtversicherung wird kein Hund in Pension genommen bzw. darf nicht abgegeben werden. Die vorhandene Haftpflichtversicherung der HPG übernimmt in keinem Falle Tierhalterhaftung.

1.9. Der in Pension gegebene Hund ist umgehend nach Ablauf der vereinbarten Pensionsdauer durch den Hundehalter oder dessen Beauftragten abzuholen. Im Falle der Nichtabholung verlängert sich der Pensionsvertrag stillschweigend um die tatsächliche Aufenthaltszeit. Der Hund kann in solchen Fällen oder bei Nichtbezahlen des Entgeltes an das Tierheim in Kehl auf Rechnung des Tierbesitzers abgegeben werden.

1.10. Wird eine läufige Hündin in Pension gegeben oder tritt während des Pensionsaufenthaltes eine Läufigkeit auf, wird für ev. auftretende Folgen wie Belegung der Hündin, Deckakt oder Abtreibung auch bei Zuchthündinnen keine Haftung übernommen. Die entstehenden Kosten gehen alleine zu Lasten es Hundehalters bzw. Besitzers der Hündin.

2.Pensionspreise

Die Pensionspreise beinhalten Auslauf, Versorgung und Verpflegung des Hundes pro Tag. Die Tagespreise betragen inclusive zur Zeit gültiger Mehrwertsteuer

21 € pro Pensionstag

25 € pro Pensionstag für Kurzaufenthalte bis 2 Tage.

Sonderwünsche wie spezielle Futtermittel, Medikamente, tierärztliche Leistungen, etc. werden getrennt und nach tatsächlichem Aufwand berechnet. Die Pensionspreisse sind spätestens bei der Abholung des Tieres fällig und in bar oder per gültiger Geldkarte zu bezahlen. Die HPG ist berechtigt, den Pensionsgast bis zur Begleichung der ausstehenden Rechnung kostenpflichtig zurück- bzw. einzubehalten. Siehe auch 1.9.

3. Check-in, Check-out

Die Aufnahme, check-in, die Abholung, check-out, des Tieres, erfolgt immer und ausschließlich nach persönlicher Absprache, bevorzugt zu den Sprechzeiten der angeschlossenen Praxis.

Bei Pensionsantritt ist der vollständige und aktuelle Impfpass (EU-Ausweis in blau) unaufgefordert vorzulegen. Es darf kein Hund ohne Impfschutz und ohne Ausweis abgegeben werden.

Es wird kein Hund ohne gültigen Impfschutz und ohne gültigen Ausweis angenommen.

4. Reservierung / Stornierung

Die HPG reserviert ausschließlich nach  persönlicher, telefonischer oder elektronischer Anmeldung/Buchung und Bestätiung derselben durch und mit einer Buchungsbestätigung per Post oder auf elektronischem Wege den gewünschten Pensionsplatz.

Diese Buchungsbestätigung gilt, dies erkennt der Hundebesitzer oder dessen BEauftragter ausdrücklich an, auch ohne Unterschrift durch ihn.

Mit der Buchung und der Buchungsbestätigung erkennt der Tierbesitzer und/oder dessen Beauftragter die gültigen Datenschutzrichtlinien der HPG (siehe Menuebaum links) an.

Bei Stornierung oder Absage der Buchung bis 14 Tage vor Pensionsbeginn: 0% Stornierungskosten.

Bei Stornierung oder Absage der Buchung bis 8 Tage vor Pensionsbeginn: 50% der Pensionskosten, maximal 100€.

Bei Stornierung oder Absage der Buchung 7 Tage vor Pensionsbeginn und Nichtantritt ohne Absage: 50% der Pensionskosten, maximal 150€.

5. AGB, allgemeine Geschäftsbedingungen der HPG

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen zur Ansicht und Kenntnisnahme im Wartezimmer aus.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen zur Ansicht auf meiner Homepage www.granacher.net.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen werden auf Wunsch auf Papier oder elektronisch ausgehändigt.



Haftungsausschluss: Unsere Homepage ist nicht verlinkt. Trotz sorgfältiger und regelmäßiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für den Inhalt externer Seiten oder externer Links. Für die Inhalte externer Seiten und Links sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.